loader
EN
_news.php
 
bild

Gourmet-Tage, Hunde-Ralleys und Musik-Events - Herbst-Winter-Highlights im Ostseebad Grömitz präsentiert für die ganze Familie

Grömitz, August 2019 – Auch in der zweiten Jahreshälfte finden Ostseefreunde wieder gute Gründe, um für ein paar Tage und mehr an ihre Lieblingsküste zu fahren. Ob Urlaub in der Natur, langes Wellness-Wochenende oder kulinarischer Tagestrip: Allein das Ostseebad Grömitz hat seinen Veranstaltungskalender so vielfältig und abwechslungsreich gespickt, dass der Herbst kaum früh genug beginnen kann.

Grömitz leuchtet!
Warmes Licht zur kühlen Jahreszeit: Das Ostseebad schafft Lichtmomente, die man am schönsten zu zweit genießt. 

Signalwirkung: Für drei Tage im Herbst wird der Grömitzer Strand zur sinnlich illuminierten Romantikmeile. Vom 24. bis zum 27. Oktober tauchen täglich neue Licht-Installationen jeden Abendspaziergang in die Farbenpracht eines maritimen Indian Summers. Zum Beispiel auf den 398 Metern der Seebrücke: Begleitet von Live-Musik und Meeresrauschen, kann von hier der Blick über eine Ostsee schweifen, die buntes Licht reflektiert, während erste Sterne am Abendhimmel den Augenblick funkeln lassen.

Feurig: Von November 2019 an und noch bis März 2020 lassen sich Grömitz-Gäste bei abendlichen Fackelwanderungen den Winterwind durch die Mütze wehen. Jeden zweiten Freitag geht es quer durch das Ostseebad, stets unter einem anderen Motto. Die Touren namens „Sturmfluten“, „Piraten“ oder „Sterne über Grömitz“ präsentieren das Ostseebad von ganz unterschiedlichen Seiten. Die Fackelwanderungen starten ab dem 8. November jeweils um 19 Uhr am Strandhaus.

Zeit für Familie und Freunde
Auch rund um Adventszeit, Weihnacht und Jahreswechsel präsentiert sich Grömitz als vielseitiges Auszeiten-Ziel mit Events vom besinnlichen Wintermarkt bis zum fulminanten Partystart ins neue Jahr.

Winter-Feeling: Vom 21. Dezember 2019 bis zum 4. Januar 2020 zaubert der Grömitzer Wintermarkt gemütliche Ostseestimmung und läutet eine stressfreie Weihnachtszeit ein. Live-Musik steuern das „Vogelberg Trio“ oder das Helene-Fischer-Double Barbara Vorbeck bei, wenn zu Glühwein und Lumumba, Punsch und Kunsthandwerk Körper und Geist in den Entspannungsmodus driften. 

Countdown: Das Jahr 2020 läutet am 31. Dezember eine große Open-Air-Silvesterparty auf dem Seebrückenvorplatz ein. Mit Freunden, Familie und gleichgesinnten Grömitzfans feiert man entweder atemlos durch die Nacht – oder steht nach einem atemberaubenden Mitternachts-Feuerwerk über dem Meer früh wieder auf. Am 1. Januar heißt es nämlich schon wieder: „Piraten und Meerjungfrauen gesichtet“! Dann wird traditionell in der eisigen Ostsee „angebadet“. Das erfrischt und soll vor allem Glück bringen. 

Balsam für Körper und Seele
Ein Pluspunkt im Ostseebad Grömitz: Hier liegt alles in angenehm naher Laufweite zueinander. Kilometerlange Strandspaziergänge oder Fahrradtouren lassen sich deshalb wunderbar mit Sauna-Programmen, Pool-Time oder Massageterminen vereinbaren. Außen Winter, innen wonnig: Im Wasser- und Wellnessparadies der Grömitzer Welle tankt man nach knackigen Naturerlebnissen wieder wunderbar Wärme.

Kraft des Meeres: Erste Verwöhnadresse in Grömitz ist das Wellarium. Während der gesamten Herbst- und Wintersaison werden hier Einheimische und Gäste verwöhnt, die Auszeiten vom Alltag buchen. Regenerierende Algenpackungen, revitalisierendes Meersalzpeeling, Massagen, die den Stoffwechsel anregen – mit einem umfassenden Thalasso-Angebot kann das Day Spa auf ganz unterschiedliche Gästewünsche eingehen.

Saunanächte: Der großzügige Saunabereich der Grömitzer Welle gehört ganzjährig zu den Attraktionen des Ostseebades. In der Panoramasauna mit Ausblick auf die Lübecker Bucht wedeln die Saunameister mit einem „natürlich genießen“-Aufguss jeden Alltagsstress gleich mit weg. Jeden Aufguss stellen sie selbst her aus zu 100 Prozent natürlichen Zutaten. Ein Muss im Destress-Terminplan: An jedem dritten Freitag im Monat lädt die „Welle“ zu einer langen Saunanacht ein, immer bis Mitternacht, immer unter einem anderen Motto. 

Kulinarische Höhepunkte 
Lukullische Verführungen stehen zwar nicht nur ab dem 2. November auf den Event-Menüs der Grömitzer Gastronomie-Landschaft. Aber dann werden unter der Überschrift „Grömettage“ fünf Monate lang die unterschiedlichsten Genuss-Highlights geboten. Locations wie das Restaurant Störtebeker, die Santé Weinlounge oder die Seefahrtsklause beteiligen sich an den kurzweiligen Gourmet-Reisen, deren Programm speziell zu einem jeweils eigenen Thema entwickelt wird. www.groemettage.de 

Grömitz loves dogs
Dem besten Freund des Menschen gibt Grömitz seit jeher herzlich viel Raum: Auf zwei Hundestränden können die Tiere leinenfrei toben, schwimmen und um die Wette tollen. Vom 1. November bis zum 31. März heißt es sogar am Hauptstrand: Leinen los! Ein Highlight für Herrchen und Frauen dürfte die Hunderallye am 9. November werden, wenn Hund-Mensch-Teams die Umgebung erkunden und an diversen Stationen Aufgaben meistern müssen. Ein ähnliches Date ist der 7. Dezember: Von 11.00 bis 12:30 Uhr werden Hund und Herrchen zu Sherlock und Wauson, die beim geführten Krimispaziergang knifflige Aufgaben lösen.