loader
EN
_news.php
 
bild

Juwelier Wilm begutachtet 900ct großen Diamanten - Lasst es Diamanten regnen


Hamburg, April 2018 Anfang des Jahres wurde im südafrikanischen Lesotho ein 900 Karat großer Rohdiamant gefunden. Er gehört damit zu den fünf größten der Welt. Diesen Stein der Superlative zu sehen, lässt sich der passionierte Juwelier und Edelstein-Experte Mark-Andreas Wilm natürlich nicht entgehen.

In diesen Tagen reist er nach Antwerpen zu einem befreundeten Diamanthändler, um den mehr als Golfball großen Edelstein der Qualität River D (hochfeines weiß +) zu begutachten.

Nach dem Schliff wird der Diamant in viele funkelnde Einzelteile zerlegt, davon werden die größten Teile bei über 100 Karat liegen. Wilm-Kunden bekommen die Möglichkeit, Stücke davon zu erwerben. „Ich freue mich wirklich sehr auf diese Reise, denn so einen Rohdiamanten zu sehen, ist selbst für mich etwas ganz Besonderes, vor allen Dingen mit dem Wissen, dass dieser Stein kurz nach meinem Besuch geteilt und die späteren Formen gebracht wird. Ich gehöre zu den letzten Personen, die diesen Rohdiamanten in seinem ursprünglichen Zustand sehen.“, sagt Mark-Andreas Wilm.

Der bisher größte auf der Welt gefundene Diamant stammt ebenfalls aus Südafrika und wurde 1905 in Cullinan nahe Pretoria gefunden. Er hatte die unglaubliche Größe von 3106 Carat und wurde in 105 Teile gespalten. Die großen Stücke aus diesem Diamanten gehören zu den britischen Kronjuwelen und sind im Tower of London zu besichtigen.

Was Mark-Andreas Wilm aus dem jüngsten Sensationsfund machen wird, steht noch nicht fest, aber es wird auf jeden Fall etwas Einzigartiges sein, so wie der Diamantring in Weißgold mit einem Centerstein von 8,5ct aus seiner aktuellen Kollektion. Sein unglaublich klares Feuer unterstreichen viele kleine schwarze Diamanten und sein zeitgemäßes Design machen diesen Ring zu einem ganz besonderen Statement-Piece (Preis auf Anfrage).

Wärmer, aber nicht weniger intensiv, strahlt ein großer brauner Diamant in einer Rotgoldfassung, umsäumt von vielen kleinen weißen in einem weiteren Wilm-Ring. Er ist in seiner Opulenz und Schönheit einzigartig und sollte auch so getragen werden (39.590 Euro).

Und natürlich fehlt in der Kollektion des Traditionshauses auch nicht der klassische Diamant-Verlobungsring. Zeitlos im Design und so entworfen, dass ein Trauring am selben Finger getragen werden kann (6.210 Euro).

Apropos Funkeln: Derzeit wird das Geschäft am Hamburger Ballindamm von innen vollkommen neu gestaltet und eingerichtet. Mark-Andreas Wilm hat sich für ein helles, modernes Ambiente enschieden, um seine  edlen Schmuckstücke in Szene zu setzen.
 

Juwelier und Goldschmied Mark-Andreas Wilm führt das älteste familiengeführte Unternehmen in siebter Generation. Gegründet wurde es 1767. Es ist somit die älteste Goldschmiede Deutschlands. Die besonderen Edelsteine, die Mark-Andreas Wilm für seine edlen Pretiosen verwendet, wählt der Edelstein-Experte auf der ganzen Welt aus.