loader
EN
_news.php
 
bild

Pfleg doch was du willst - EUTERPFLEGE erfindet sich neu und startet freche Kampagne

Waldenbuch, 9. September 2021 – Ach, Du heilige Kuh! Den einprägsamen Namen Euterpflege haben wir ihr zu verdanken! Euterpflege, ja richtig gelesen. Das ist ein besonderer Pflege-Geheimtipp made in Germany für die trockene, rissige und besonders empfindliche Haut. Und trocken sind ja nicht nur Hände, sondern auch Füße, Knie, Ellenbogen und was man sonst noch so an rauen Stellen an seinem Körper findet. Die Euterpflege kommt ursprünglich vom Land – jetzt erobert sie nach einem umfangreichen Markenrelaunch die Herzen und Körper einer urbanen, nachhaltig orientierten Fangemeinde.  

Der Multieinsatz der Euterpflege – von der Hand bis überall – wurde vor fast 50 Jahren von einem pfiffigen ostfriesischen Milchbauern erfunden. Er wandte seine geliebte Handcreme, damals schon hergestellt vom Traditionsunternehmen HAKA Kunz GmbH aus Waldenbuch in Baden-Württemberg, an den Eutern seiner Kühe an. Und siehe da, die Creme wirkte Wunder. Hände gut, Euter gut, alles gut. Der Name Euterpflege war geboren und der gute Ruf der multifunktionalen Creme verbreitete sich wie ein lautes Muuuh über die Weide.  

Heute sorgt die vegane, parfümfreie Euterpflege auf Basis von beruhigendem Allantoin, entzündungshemmendem Bisabolol und Glycerin in einer neuen einzigartigen Rezeptur für ein großartiges Hautempfinden: zart gepflegt, geschmeidig und ohne jedes Spannungsgefühl. Drei verschiedene Emulsionen – spezial, leicht und frisch – gehören inzwischen zu den Pflegelieblingen in Deutschland und werden auf Online-Portalen wie Amazon oder flaconi bestens bewertet, u.a. auch von Allergikern, denen die Euterpflege zum Teil von Hautärzten empfohlen wurde. Denn das dermatologische Testergebnis lautet „sehr gut“. Hinzu kommt ein sensationeller Produkt-Preis: 200 ml Euterpflege in einer zu 100 Prozent recyclefähigen Tube kosten lediglich 8,50 Euro. 

„Pfleg doch was du willst“ lautet der kecke Euterpflege-Claim einer nationalen Kampagne, die u.a. mit Großflächenplakaten und Citylights ab Mitte September in Stuttgart, München, Köln, Berlin und Hamburg startet. „Euterpflege spricht die Sprache selbstbewusster und autarker Menschen, für die eine Allround-Creme mit überzeugendem Ergebnis wichtiger ist als ein komplizierter Tiegel-Wahn“, sagt HAKA-CEO Marc T. Tümmers.  

Die "All in one“ Euterpflege ist für die ganze Familie und von Kopf bis Fuß geeignet und gehört als Must-have in jede Sporttasche, ins Reisegepäck, Bad, Büro, an die Werkbank, in die Gartenlaube, ins Auto, auf den Nachttisch oder an die Küchenspüle - überall dort wo Soforthilfe für beanspruchte Haut benötigt wird. Die clevere Lady steckt ein Tübchen Euterpflege sogar in ihre abendliche Clutch und der Mann von Welt nimmt sie mit in seiner Anzugtasche. Dabei wird das neue Produktdesign mit den fröhlichen Kuh-Flecken viele bewundernde Blicke auf sich lenken und nicht nur die Hände pflegen.