loader
EN
_news.php
 
bild

Mit Schwarzlicht auf Goldsuche am Strand von Grömitz -

Grömitz, 3. November 2021- Die Wassertemperatur der Ostsee ist auf kühle 15° gesunken, dazu weht eine steife Brise, welche die Wellen gegen die Molen peitscht. Seegras, Strandgut und ganz besondere Schätze werden durch die raue See an den Ostseesaum gespült. Eingekuschelt in Jacke, Schal und Mütze und ausgestattet mit Schwarzlicht, sobald die Sonne über der Ostsee untergangen ist, sind dies die idealen Bedingungen, um auf die Suche nach dem Gold der Ostsee zu gehen.

„Unser Gold der Ostsee? Das ist der Bernstein!“, erklärt Axel Kramer, Naturführer in Grömitz. Das fossile Harz kann mehrere hunderte, sogar tausende oder Millionen Jahre alt sein, bevor es angespült und gefunden wird. „Bei uns an der Ostsee ist der baltische Bernstein zu finden, welcher aus dem Harz subtropischer Nadelhölzer besteht. Besondere Exemplare können Blätter oder auch kleine Insekten eingeschlossen haben.“ Durch die niedrige Dichte des Steins schwimmt er bei kühlen Wassertemperaturen besonders gut und wird durch Wind und Wellen angetrieben. Das Winterhalbjahr von Oktober bis März ist daher der ideale Zeitraum, um auf Bernsteinsuche in Grömitz zu gehen.

Nicht nur niedrige Wassertemperaturen, die raue See, das nötige Grundwissen, einen Bernstein zu erkennen und Ausdauer helfen bei der Suche entlang der Küste. Bernsteine leuchten unter Schwarzlicht auf, sodass man in den dunklen Abendstunden ganz besonders erfolgreiche Suchen durchführen kann. Das ultraviolette Licht eignet sich vor allem für Neulinge, da beim Aufleuchten sofort klar ist, dass es sich um einen Bernstein handelt. „Es ist gar nicht so einfach, einen Bernstein zu finden!“, gibt Axel zu. „Mit etwas Geduld, einem scharfen Auge und der nötigen Portion Ostwind wird auf meinen Führungen entlang der Wasserkante im Seegras aber fast jeder fündig.“ Wo man einen Bernstein in Grömitz am besten finden kann, an welchen Merkmalen man das Original erkennt und viele weitere nützliche Tipps warten auf alle Teilnehmer vor Ort. 

Die kostenfreien Bernsteinführungen mit Axel Kramer finden von November 2021 bis März 2022 jeden ersten und dritten Samstag im Monat um 10.00 Uhr statt. Treffpunkt ist das Strandhaus an der Kurpromenade 20 in Grömitz. Die Schwarzlicht-Bernsteinsuche in den Abendstunden findet am 19. November 2021 und am 4. Februar 2022 ab 19.00 Uhr, ebenfalls mit Start am Strandhaus, statt.

Tipp:Nicht nur Schwarzlicht lässt den winterlichen Strand von Grömitz leuchten. Bei geführten Themen-Fackelwanderungen lernt man den Ort von seiner romantischen Seite kennen. Obendrauf gibt es von Axel wissenswerte Informationen zu Piraten, der Steinzeit, dem funkelnden Sternenhimmel oder dem Lebensraum Ostsee. Die kostenfreien Wanderungen finden jeden ersten und dritten Freitag im Monat um 19.00 Uhr statt, der Start ist am Strandhaus.